Pfarrgemeinderat

Der Pfarrgemeinderat (PGR) hat die Aufgabe, den Pfarrer bei der pastoralen Leitung der Pfarre mitverantwortlich zu unterstützen, bei der Durchführung der pfarrlichen Aufgaben (nicht aber bei der Vermögensverwaltung) mitzuarbeiten und die Anliegen der Pfarrgemeinde in der Pfarre und in der Öffentlichkeit zu vertreten.

In dieser Funktionsperiode (2017 – 2022) sind 15 von der Pfarrgemeinde gewählte oder vom Pfarrer berufene, ehrenamtliche Mitglieder, sowie unser Diakon Peter Robitza im PGR Königstetten vertreten. Die Zusammensetzung berücksichtigt die Größe und Struktur der Pfarrgemeinde. Den Vorsitz führt Hr. Pfarrmoderator Eusebiu Bulai.

In regelmäßigen, etwa 2-monatlichen Abständen wird der PGR zu Sitzungen berufen, wobei auch außerhalb dieser Zusammenkünfte in kleineren Arbeitskreisen (z. B. für Gottesdienstgestaltung, Jugendarbeit, karitative Aufgaben, Öffentlichkeitsarbeit u. a.) verschiedene Angelegenheiten behandelt werden. Diesen Fachausschüssen können und sollen auch Personen angehören, die nicht Mitglieder des PGR sind.

Am 19. März 2017 wurde in einer KandidatInnen- und Urwahl (jedes Pfarrmitglied konnte genannt werden, unabhängig von der Liste der Mitglieder des bestehenden PGR und anderer Katholiken, die sich zu einer Mitarbeit bereit erklärt haben) der neue PGR gewählt.

Das Wahlergebnis als PDF-Datei: » hier klicken ...
Gemäß der Stimmenanzahl und der Bereitschaft der in der Urwahl gewählten Pfarrmitglieder erfolgte dann die Auswahl der künftigen PGR-Mitglieder.

Die Vorstellung des neuen PGR sowie die Verabschiedung der ausscheidenden PGR-Mitglieder erfolgte am 29. April 2017 in der Abendmesse.
Anschließend daran war dann die Konstituierende Sitzung des neuen PGR.

Die derzeitigen Mitglieder

(in alphabetischer Reihenfolge):

(in Arbeit ...)

 
    

AßMANN Florian

geboren am 20. 2. 2000 in Klosterneuburg.
Derzeit besuche ich die Bundesbildungsanstalt für Sozialpädagogik in St. Pölten.

Von 2008 - 2014 war ich als Ministrant in der Pfarre tätig, und seit einigen Jahren begleite ich mit unserer Musikgruppe die am Sonntag stattfindenden Familienmessen. Da es mir sehr viel Spaß macht, bei den Tätigkeiten der Pfarre mitzuwirken, habe ich mich dazu bereit erklärt, als Pfarrgemeinderat zur Verfügung zu stehen und auch die Funktion des Schriftführers übernommen.

Lebensmotto: „Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.“

E-Mail: assmannflorian20@gmail.com

 
    

Dr. BRUNNER Wolfgang

geb. am 15. 1. 1958, verheiratet mit Ingrid, 3 erwachsene Töchter,
wohnh. Wiener Straße 33

Mitglied im PGR seit 1997, obliegt mir auch die Verwaltung der Pfarr-Website.

Ich habe mich, obwohl schon 20 Jahre im PGR und auch als Vorstandsmitglied tätig, für ein weiteres Mitwirken bereit erklärt, da ich nach dem Wechsel der geistlichen Führung unserer Pfarre meine Erfahrung einbringen möchte – zur Unterstützung von Moderator Eusebiu, soweit es mir möglich und gewünscht ist. Ich werde aber auch aufgeschlossen, voller Erwartung und mitwirkend sein für neue Ideen und Wege des nun gewählten Pfarrgemeinderats.

Tel.: (02273) 2242
E-Mail: dr.wolfgang.brunner@aon.at

 
    

DORN Johann

geboren 1961,
aufgewachsen in Königstetten,
wohnhaft seit 1987 in der Peter Rosegger-Straße.
Seit 1984 verheiratet mit Gabriele,
Vater von 2 Kindern, Johannes und Katrin.

Ministrant während der gesamten Schulzeit,
Ministrantenbetreuer von 2001 – 2012,
seit dieser Zeit Veranstalter des Seifenkistl-Rennens.

Ein Leben „miteinander“ und „ füreinander“ ist mir und meiner Familie sehr wichtig.
Dafür möchte ich mich auch in der Pfarre einsetzen.

 
    

HAWLENA Wolfgang

geboren 1956
Polizeibeamter in Wien
verheiratet, 3 Kinder, 3 Enkelkinder

Mitglied des Pfarrkirchenrats und des Pfarrgemeinderats (im Vorstand), Lektor in den Gottesdiensten, Firmbegleiter

 
    

HENNINGER Karl

geb. 07.06.1977
verheiratet, ein Sohn

Im Jahr 2005 bin ich von Langenrohr nach Königstetten gezogen.
Beruflich bin ich nicht nur als KFZ-Mechaniker, sondern auch mit Herz und Seele als Landwirt tätig.

Seit März 2017 bin ich neu im Pfarrgemeinderat und möchte mich besonders in der Jugendarbeit einbringen.

Kontakt:
Tel.: 0664 39 33 963
E-Mail: karli.henninger@gmail.com

 
    

Mag. JUDEX Susanne

geb. 1979
verheiratet, 2 Kinder
als Juristin in Wien tätig

Ich komme aus dem Waldviertel und war dort in meiner Pfarre aktiv.
Ich möchte mich vor allem bei der Arbeit mit Kindern einbringen.

Kontakt: susanne_ju@gmx.at

 
    

MENARD Laura

Ich bin schon seit vielen Jahren, zuerst als Ministrantin und später als Unterstützung bei den Sternsingern, in der Pfarre engagiert. Als Mitglied des PGR und unter dem Motto „Ich bin da. Für“ möchte ich mich verstärkt in die Gemeinde einbringen.

Kontakt: laura.menard@live.at

 
    

Mag. NAGL-NEUHOLD Gabriela

Geboren am 23. Juni 1968 in Graz
Biologin, glücklich verheiratet, 2 fast erwachsene Kinder
Motto: Wo ein Wille, da ein Weg

Ich bin seit 1997 in Königstetten, habe in einen Weinbau- und Heurigenbetrieb eingeheiratet und mich als "Zuagroaste" gut eingelebt. Von Anfang an habe ich mich in die Gesellschaft eingebracht, und in vielen Institutionen mitgeholfen.

Im Pfarrgemeinderat bin ich seit 2007 und wurde damals gleich in den Vorstand gewählt. Die letzten Jahre waren geprägt von der Gestaltung von Rhythmischen Messen und der Mithilfe in verschiedenen Bereichen. Auch in Zukunft werde ich mein organisatorisches Talent einbringen und bin gerne „Ombudsfrau“ bzw. Ansprechpartnerin für konstruktive Vorschläge, um gemeinsam eine lebendige Pfarrgemeinde zu gestalten.

Wiener Straße 41
0676 377 93 38
E-Mail: gabriela@weinbau-nagl.at

 
    

PEYER Benedikt

Ich bin Da.Für: Kinder & Jugend.
Insbesondere für Ministranten, Ratschen und KiJu-Treff sowie für die Lange Nacht der Kirche.

Wichtig ist mir eine lebendige Pfarrgemeinde, wo Mitwirken und Mitgestalten möglich ist.
Beruflich als Angestellter in Stockerau tätig.
Wohnhaft in der Badgasse 6 in Königstetten

E-Mail: benedikt.peyer@gmx.at
Tel: 0699 10750667

 
    

PRATTES Elisabeth

geb. 1962

Ich bin verheiratet, habe zwei eigene und zwei mittlerweile erwachsene Stief- ( bzw. wie ich sie lieber nenne: Bonus -) Kinder. Beruflich arbeite ich als Ärztin in einem Plasmaspende-Zentrum und mache auch Hausbesuche zur Begutachtung bei Pflegegeldanträgen. Persönlich ist es mir zur Sehnsucht geworden, die Freude an Gott und sein Heil vermitteln zu helfen. Das entspricht zum einen meiner eigenen Erfahrung, und diese konnte ich auch durch manch theologische Ausbildungen untermauern (z. B. theologischer Fernkurs, Hagiotherapie ). Dafür setze ich mich auch gern in unserer Pfarre - im Rahmen meiner zeitlichen Ressourcen - ein. Konkret wirke ich in unserer Kirchencombo mit und beabsichtige mich im Rahmen der „Liturgie im weitesten Sinne“ (Gestaltung von Andachten u. ä.) besonders einzubringen.

 
    

ROBITZA Christine

Ich wurde 1958 in Wien geboren, bin seit 1988 in Königstetten wohnhaft, verheiratet mit Peter. Wir haben 2 erwachsene Kinder und 2 Enkelkinder. Ich war lange Zeit in Wien, in katholischen Institutionen, als Kindergarten- und Hortpädagogin tätig. Später absolvierte ich die Ausbildung zur Religionslehrerin und unterrichte derzeit an der Volksschule in St. Andrä Wördern.

In unserer Pfarre arbeite ich z. B. im Liturgiekreis mit, in dem die Vorbereitung der monatlichen Familiengottesdienste erfolgt.

Weiters helfe ich beim Pfarrkaffee, bei der Kleidersammlung, der Kinderweihnacht und bei der Vorbereitung von verschiedenen Andachten mit.

Vor Augen habe ich den Ausspruch Jesu: Lasset die Kinder zu mir kommen!

 
  

Dipl.-Ing. ROBITZA Peter

Geboren am 28. 4. 1957 in Wien, seit 1988 in Königstetten wohnhaft, verheiratet, 2 Kinder und 2 Enkelkinder. Ausbildung zum Techniker an einer HTL sowie der Universität für Bodenkultur, seit Jahrzehnten liegt in Wien mein berufliches Betätigungsfeld.

Seit meiner Kindheit und Jugendzeit war die Kirche in Wien mein zweites Zuhause, wir suchten und fanden die Gemeinschaft in der katholischen Jungschar, später in der Pfarrjugend. Auch der Dienst als Ministrant in der Liturgie war für uns, selbst noch als Erwachsene, selbstverständlich.

Nach Abschluss des laientheologischen Kurses habe ich mich entschlossen, den Weg zum Diakonat zu gehen und bin nun seit Oktober 2005 ehrenamtlich als ständiger Diakon in unserer Pfarre, mittlerweile auch intensiv in einem benachbarten Pfarrverband, tätig. Als Diakon möchte ich heute in der Kirche dort mithelfen, wo es sonst für Gemeinden schwierig wäre, noch gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Seit langer Zeit trage ich den Gedanken aus dem 1. Petrusbrief mit mir: Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt; haltet in eurem Herzen Christus, den Herrn, heilig!

Ich möchte in einer offenen, gegenüber anders oder nichtgläubigen Menschen toleranten Kirche mitarbeiten, die Freude an der Botschaft Christi und an der Gemeinschaft hat, die aber nicht zur Spaßgesellschaft verkommt, sondern engagiert im sozialen Bereich anpackt.

In unserer Pfarre engagiere ich mich im Liturgiekreis, versuche bei der Kleidersammlung  im Frühjahr und Herbst mitzuarbeiten, helfe beim Pfarrkaffee, bemühe mich um die Kinderweihnacht und helfe in einem benachbarten Pfarrverband mit der Leitung von Wortgottesdiensten aus.

Große Freude habe ich seit einigen Jahren am Sternsingen, bei dem ich in einer der beiden Männergruppen mitwirke.

Um ein wenig über den eigenen Rand der Pfarrgemeinde blicken zu können, organisiere ich das monatliche Vespergebet (Nachbarn laden ein zum Gebet) für die umliegenden Pfarren.

Tel. 0699 817 402 14
E-Mail: peter.robitza@wien.gv.at 

 
    

Mag. SCHÖFBECK Leopold

Studium der Theologie und Geschichte,
40 Jahre Professor an der Handelsakademie Tulln;
Hobbytischler für meine Familie.

Mein besonderes Interesse gilt der Geschichte der Pfarre und der Marktgemeinde.

 

    

SINGER Petra, BSc

geboren 1977, aufgewachsen in Hartberg, über Wien, Tulln nach Königstetten (seit 2011)
Beruf: Biotechnologin, dzt. Haushaltsmanagerin

Ich möchte als Vorbild für meine zwei Kinder einfach in der „Spur Jesu“ bleiben, in unserer Pfarrgemeinde da.für sein, sie bunter machen und Brücken bauen.

Meine Kindheit und Jugendzeit durfte ich in einer lebendigen Gemeinschaft verbringen, bei Jungschargruppen, beim Herbergsuchen, beim adventlichen Musizieren, beim Sternsingen, beim Weihfeuertragen u.v.m. – auch wenn uns die  Konsumgesellschaft heute viel Wichtiges vorspielt – ich möchte einer solidarischen, belebten Pfarrgemeinschaft angehören und da.für sein.

Franz Preymann-Straße 5
0699 815 518 10
E-Mail: petra@schramboeck.eu

 
    

VOCK Rosa

31. 07. 1947
Hausfrau
verheiratet, zwei erwachsene Kinder und ein Enkelkind

Seit 1997 im Pfarrgemeinderat im Tätigkeitsfeld Liturgie, Caritas/Soziales, Öffentlichkeitsarbeit
Lektorin und Kommunionspenderin

Motto: Dafür Sorge tragen, dass sich alle eingebunden fühlen.

E-Mail: vock@direkt.at
 
    

WERILLY Christa

geb. 9. 4. 1966 in Klosterneuburg,
seit 1995 wohnh. in Königstetten, Hochstr. 33

Tel.: 02273 5329
Mobil: 0699 140 50 236
E-Mail: christa.werilly@aon.at

Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder,
und arbeite als Dipl. psych. Gesundheits- u. Krankenpflegerin im KH Tulln.

Mitwirkung im FAGO-Team (Familiengottesdienst) und im Pfarrkaffee;
Mitorganisation und Begleitung der Firmlinge in der Firmvorbereitung;
aktive Mitgestaltung von Festen und Feiern. 

Mein Motto: "Miteinander mehr bewegen, miteinander leben"